PHYSIOTHERAPIE

IST VON DEN GRIECHISCHEN WÖRTERN PHYSIO = NATUR UND THERAPEIA = BEHANDLUNG / BEGLEITEN ABGELEITET.

Die Begriffe “Physiotherapie” und “physikalische Therapie” werden teilweise synonym verwendet, teilweise wird die physikalische Therapie als Teilbereich der Physiotherapie angesehen. Unter Physiotherapie versteht man Behandlungsmethoden, welche die Bewegungs- und Funktionsfähigkeit des Patienten fördern, erhalten und wiederherstellen.

Physiotherapie ist eine konservative Form der äußerlichen Anwendung von Heilmitteln und beinhaltet die ganzheitliche Therapie des Körpers. Als Heilmittel kommen dabei gezielte Reize und beispielsweise Anwendungen von Wärme, Druck oder Kälte vor. In der Physiotherapie unterscheidet man aktive und passive Maßnahmen.

AKTIV

EINZELGYMNASTIK

einzelgymnastik

Ziel der Bewegungstherapie ist die Verbesserung bzw. Erhaltung der Bewegung als Funktion des täglichen Lebens, die Wiederherstellung der Mobilität nach Operationen an der Wirbelsäule oder Gelenken, nach Bandscheibenvorfällen sowie gezielte Bewegungsübungen bei Osteoporose, Skoliosetraining und die Prävention von Haltungsschäden, Rückenschule.

BECKENBODENTRAINING

beckenbodentraining

Beckenbodentraining – ein Thema für Frau und Mann!
Fast eine Million Menschen in Österreich haben Schwierigkeiten damit, ihre Blasen- und Darmfunktion vollständig zu kontrollieren! Ziel dieser Therapie ist ein gezieltes Beckenbodentraining bei Inkontinenz bei Männer und Frauen und bei Beschwerden nach der Geburt. In diskreter Umgebung werden Ihre Beschwerden mit unseren Physiotherapeuten besprochen und professionell behandelt.

PASSIV

KLASSISCHE MASSAGE

massage

Massage ist eine der ältesten Therapiemethoden und bedeutet den gezielten Einsatz von mechanischen Reizen auf die Haut und über die intakte Haut auf tiefer liegende Gewebe.
Ziel von Massage ist die Tonisierung der Muskulatur, die Verbesserung der Flexibilität, der Abtransport von Abfallprodukten des Stoffwechsels und die Verbesserung des subjektiven Befindens.

BINDEGEWEBSMASSAGE

bindegewebsmassage

Bindegewebsmassage bedeutet die Massage des subkutanen Bindegewebes. Ziel von Bindegewebsmassage ist die Durchblutungsverbesserung in entfernten Organen, die lokale Mobilisierung z.B. von Narben und die lokale Durchblutungsförderung.

LYMPHDRAINAGE

lymphdrainage

Lymphdrainage ist eine Form der Streichmassage. Lymphdrainage wird im Rahmen der komplexen physikalischen Entstauungstherapie zur Ödembehandlung eingesetzt.
Ziel von manueller Lymphdrainage ist die Entwässerung, die Entschlackung, die Schmerzlinderung und die Stärkung des Immunsystems.

AKUPUNKTMASSAGE

akupunktmassage

Bei der Akupunktmassage wird durch das sanfte Streichen mit einem Stäbchen die Harmonie innerhalb eines Meridians wieder hergestellt.
Ziel der APM ist es, die Blockaden in den Meridianen zu beseitigen und damit ein gleichmäßiges Fließen der Körperenergie zu bewirken.

FUSSREFLEXZONENMASSAGE

fussreflexzonenmassage

Die Fußreflexzonentherapie ist eine alternativmedizinische Behandlungsform, bei der durch Stimulation der Fußsohle verschiedene Wirkungen im Körper erzielt werden sollen. Jedes Organ und jeder Körperteil des Patienten besitzt eine ihm zugehörige Zone. Die Füße stellen somit ein verkleinertes Abbild des menschlichen Körpers mit all seinen Funktionen dar.
Ziel der Fußreflexzonentherapie ist die Schmerzlinderung, die Anregung von Selbstheilungskräfte, die positive Beeinflussung von Ausscheidungsorganen, der Abbau von Verspannungen und die Regulierung von Energieabläufe im Organismus.

FANGO

fango

Fango ist ein Mineralschlamm vulkanischen Ursprungs, ein Naturprodukt frei von Holz, Pflanzenanteilen, Keimen und Geruch. Der Schlamm ist reichhaltig an Mineralien, Eisen, Aluminium, Mangan, Magnesium und Kalzium.
Fango wird bei degenerativen Wirbelsäulen und Gelenkserkrankungen, bei Verspannungen der Muskulatur oder bei rheumatischen Erkrankungen zur Entspannung eingesetzt.
Ziel einer Fangobehandlung ist die Durchblutungsförderung, die Schmerzlinderung, die Entspannung, die Entgiftung und die Anregung des Stoffwechsels.

ELEKTROTHERAPIE

elektrotherapie

Bei der Elektrotherapie wird die elektrische Energie zu Heilzwecken angewendet. Elektrotherapie wird bei Arthrosen, bei akuten und chronischen Schmerzen, bei Muskelstimulation, bei Durchblutungsstörungen, bei Prellungen, bei Zerrungen, bei Gelenksversteifungen angewendet.
Ziel von Elektrotherapie ist die Schmerzlinderung, die Durchblutungsförderung und die Unterstützung bei der Muskelkräftigung.

ULTRASCHALLTHERAPIE

Ultraschall3

Bei der Ultraschalltherapie werden mechanische Schwingungen zu therapeutischen Zwecken verwendet.
Ziel der Ultraschalltherapie ist die Durchblutungsförderung, die Schmerzlinderung, die Muskelentspannung und die Verbesserung der Gelenksbeweglichkeit.